Google-Problem störte Corona-Apps weltweit

14. Januar 2021, 09:21
  • google
  • technologien
  • coronavirus
  • channel
image

Auch die Schweizer Covid-Tracing-App hatte Probleme auf Android-Geräten. Der Schweizer Entwickler erklärt uns die Hintergründe.

International kam es ab dem späteren Abend des 12. Januars zu Störungen bei den Covid-Tracing-Apps. Verschiedene Medien berichteten von Problemen mit den Tracing-Apps in Deutschland und Grossbritannien. Betroffen sind Android-Geräte, schreibt 'The Verge'.
Google bestätigte am Mittwoch, 13. Januar, gegenüber dem US-Magazin, dass es Probleme mit Android-Apps untersuche, die das Android Exposure Notifications System verwenden.
Betroffen war auch die Schweizer App, bestätigt uns Ubique. Das Zürcher Unternehmen hat die Swisscovid-App im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit aufbauend auf der Arbeit der beiden ETHs entwickelt. 
Es gebe einen Fehler beim Abgleich der veröffentlichten Schlüssel mit den von der App empfangenen, erklärt Ubique-CEO Mathias Wellig gegenüber inside-it.ch das Problem. Dieser führe dazu, dass eine Nachricht über eine mögliche Infektion verspätet angezeigt werden könne. Ansonsten laufe das System wie gewohnt.
Google erklärte schliesslich gegenüber 'Engadget', den Fehler identifiziert zu haben und einen Fix auszurollen. Der Roll-Out des Fixes sei nun auch mehrheitlich durch, bestätigt uns Ubique.
Google hat mit Apple an einem System zur Rückverfolgung von Kontakten zusammengearbeitet, das sie im vergangenen Frühling den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt haben. Die Tracing-Apps nutzen Bluetooth, um Daten zu übertragen und so die Tracing-Programme zu ermöglichen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 4
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023