Hausmitteilung: Wechsel an der Spitze unseres Verlags

26. September 2018, 14:09
  • kolumne
  • hausmitteilung
  • insideit
  • channel
image

Rafael Perez Süess zum VRP der Huron AG gewählt.

Rafael Perez Süess zum Verwaltungsratspräsidenten der Huron AG gewählt.
100 Prozent. Mit diesem Anteil der Stimmen wurde am 23. August 2018 Rafael Perez Süess zum neuen Verwaltungsratspräsidenten unseres Verlags, der Huron AG, gewählt. Mehr Stimmen bekommt auch Kim Jong-un nicht.
"Rafi" folgt auf Roland Apelt, der uns seit der Gründung unseres Verlags 2004 als Verwaltungsratspräsident treu begleitet hat. Auf die Generalversammlung 2018 hin ist Apelt zurückgetreten. Wir, die Hauptaktionäre und Gründer der Huron AG, Hans Jörg Maron und Christoph Hugenschmidt, möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Roland Apelt bedanken. Er hat unsere Firma während 14 (!) Jahren kritisch, aufmunternd und immer solidarisch begleitet.
Und wir freuen uns auf die neue Leitung des Verwaltungsrats durch Rafael Perez Süess. "Rafi" ist Head of Business Development bei unserem Technologie-Partner Netcetera. Er hat unsere Firma im Rahmen der Partnerschaft bereits seit einigen Jahren begleitet und kennt ihr Wohl und Wehe deshalb bestens. Ausserdem versteht der passionierte Jäger als Stiftungsrat und IT-Verantwortlicher der Online-Zeitung 'Infosperber' die Chancen und Herausforderungen unserer jungen Subbranche gut. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

Bei der 'Computerworld' wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

publiziert am 3.2.2023
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Vor 16 Jahren: Windows Vista erscheint

War es das schlechteste Windows aller Zeiten?

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023