Informatikerin präsidiert neu den Schweizerischen Wissenschaftsrat

12. August 2020, 13:44
  • schweiz
  • innovation
  • regierung
image

Sabine Süsstrunk ist Professorin an der EPFL und leitet künftig das Gremium, das den Bundesrat bei Innovationsthemen berät.

Der Bundesrat hat Sabine Süsstrunk zur Präsidentin des Schweizerischen Wissenschaftsrats (SWR) gewählt. Dies teilt das Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung mit.
Süsstrunk ist Professorin an der Fakultät für Informatik und Kommunikationswissenschaften an der EPF Lausanne (EPFL). Sie sei eine "exzellente Kennerin des international vernetzten Schweizer Bildungs-, Forschungs- und Innovationssystems" heisst es zur Begründung.
An der EPFL leitet Süsstrunk das Labor für Bilder und visuelle Darstellung an der Fakultät für Informatik und Kommunikationswissenschaften. Sie begann ihre Karriere mit dem Studium der wissenschaftlichen Fotografie an der ETH Zürich und fokussierte anschliessend auf digitale Bildwissenschaften. Ihr Doktorat schloss sie 2006 in Computerwissenschaften an der Universität von East Anglia in Norwich (UK) ab.
Süsstrunk folgt am 1. Januar 2021 auf den ETH-Professor Gerd Folkers, der den SWR seit 2016 präsidiert.
Der Schweizerische Wissenschaftsrat ist eine ausserparlamentarische Kommission, welche den Bundesrat in allen Fragen der Forschungs- und Innovationspolitik berät.

In eigener Sache

inside-it.ch lässt regelmässig Schweizer Wissenschafterinnen und Wissenschaftern zu relevanten Technologie-Themen zu Wort kommen: Mitglieder der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW Insights) und der "Digital Society Initiative" der Universität Zürich (DSI Insights). Die exklusiven Kolumnen

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

publiziert am 1.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023