John Lay verliert Panasonic: Die Hintergründe

3. November 2011, 14:00
  • panasonic
image

Die Luzerner John Lay Electronics verliert den Vertrag als Generalvertreter von Panasonic per Ende März 2012 in der Schweiz.

Die Luzerner John Lay Electronics verliert den Vertrag als Generalvertreter von Panasonic per Ende März 2012 in der Schweiz. Panasonic wird eine eigene Niederlassung in der Schweiz aufbauen. 87 Mitarbeitende von John Lay verlieren ihren Job, während Panasonic 35 weiteren John-Lay-Leuten ein Angebot machen wird.
Lesen Sie in unserer Hintergrund-Story auf inside-channels.ch, warum Panasonic seinen Schweizer Vertriebspartner fallen lässt und welche Risiken der Hersteller dabei eingeht. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Panasonic-Schweiz-Chef übernimmt die DACH-Region

Philipp Maurer verantwortet als Schweizer Country Manager auch das Business in Deutschland und Österreich.

publiziert am 3.3.2022
image

TOUGHBOOK S1: Das robuste Tablet für alle Arbeitssituationen

Professionelles und mobiles Arbeiten auch fernab des Schreibtisches – mit dem stylischen wie robusten TOUGHBOOK S1 von Panasonic ist das kein Problem.

image

Panasonic kauft Supply-Chain-Software-Spezialisten für fast 6 Milliarden

Das japanische Unternehmen will mit der Übernahme der US-Firma Blue Yonder die Automatisierung von Lieferketten ausbauen.

publiziert am 23.4.2021
image

Weitere Firmen boykottieren Huawei

Der chinesischen Huawei-Konzern verliert durch die US-Sanktionen Zugang zu Technologie aus immer mehr Ländern.

publiziert am 23.5.2019