Peppino Giarritta wird Beauftragter für digitale Verwaltung

31. August 2020, 12:21
  • channel
  • e-government
  • behörde
  • people & jobs
  • sik
image

Bund und Kantone haben Peppino Giarritta zum Beauftragten Digitale Verwaltung Schweiz ernannt. Er wechselt vom Kanton Zürich nach Bern.

Peppino Giarritta ist zum ersten Beauftragten Digitale Verwaltung Schweiz bestimmt worden. Ernannt wurde Peppino Giarritta sowohl vom Bundesrat als auch vom Leitungsausschuss der Konferenz der Kantonsregierungen (KdK), wie das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) und das KdK-Generalsekretariat mitteilen. Giarritta tritt seine Stelle als Beauftragter Digitale Verwaltung Schweiz (DVS) am 1. März 2021 an. In der Funktion soll er die strategische Steuerung von Digitalisierungsaktivitäten der öffentlichen Hand wirksamer gestalten.
Giarritta arbeitete die letzten elf Jahre für den Kanton Zürich. Seit Juli 2018 war er Leiter der Abteilung Digitale Verwaltung und E-Government. Davor war er in der Privatwirtschaft, an der Universität Zürich und am Cern in Genf tätig. Der promovierte Physiker verfügt auch über einen Abschluss als Wirtschaftsingenieur. Seit 2016 ist er zudem Vorsitzender des Planungsausschusses E-Government Schweiz und Beratendes Mitglied im Steuerungsausschuss E-Government Schweiz.
Giarritta verfüge über langjährige Erfahrung im Bereich der Digitalen Verwaltung, schreibt der Bund. Er kenne die relevanten kantonalen Gremien und sei auch mit den E-Government-Strukturen auf gesamtschweizerischer Ebene vertraut. Im Kanton Zürich habe er zudem bereits ähnliche Strukturen aufgebaut, wie sie nun auch national zum Tragen kommen sollen.
Die neugeschaffene Stelle geht auf Empfehlungen des EFD und der KdK für eine optimierte Steuerung und Koordination von digitalen Tätigkeiten zurück. Erreicht werden soll dies vornehmlich durch die Zusammenführung von E-Government Schweiz und der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK) in der neuen Organisation Digitale Verwaltung Schweiz. Der Beauftragte DVS steuert die auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene laufenden Digitalisierungs-Arbeiten und verantwortet die strategische Weiterentwicklung von E-Government. Er koordiniert das Zusammenspiel der digitalen Transformation der Verwaltungen auf allen drei Staatsebenen.
Die neue Organisation DVS ist paritätisch aufgebaut und wird von Bund und Kantonen gemeinsam getragen. Administrativ sind der Beauftragte und die künftige Geschäftsstelle beim EFD angesiedelt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023