Twint-CEO Kneissler wird abgelöst

11. Juli 2018 um 09:50
  • channel
  • twint
  • management
image

Er bleibt noch bis im Winter. Folgt dann die Expansion ins Ausland?

Er bleibt noch bis im Winter. Folgt dann die Expansion ins Ausland?
Wie 'Finews.ch' gerade exklusiv berichtet, wird es bei Twint "im Winter" einen Chefwechsel geben. Der gegenwärtige CEO Thierry Kneissler, der das Postfinance-Spinoff seit 2014 geführt hat, wird abtreten. An seine Stelle soll Martin Kilb treten, der gegenwärtig die Münchner Family Financing Bank leitet.
Kneissler wolle danach dem Unternehmen noch als Berater und Verwaltungsrat helfen und Twint bei einzelnen Projekten unterstützen.
Mitte Mai wurde bekannt, dass Twint mit dem französischen Payment-Spezialisten Worldline einen neuen Grossaktionär zusätzlich zu SIX und Postfinance erhält. Dieser dürfte, wie 'Finews' plausibel spekuliert, an einer Expansion der Bezahl-App von Twint über die Schweizer Landesgrenzen hinaus interessiert sein.
Kilb erklärte gegenüber 'Finews' dass der Weggang Kneisslers nichts mit dem Einstieg von Worldline zu tun habe. Thierry Kneissler habe bereits vor dem Eintritt von Worldline dem Verwaltungsrat seine Absicht bekannt gegeben, das Unternehmen zu verlassen. Kilb selbst hält sich zum Thema Expansion ins Ausland noch bedeckt. "Twint kann sehr erfolgreich als Schweizer Lösung funktionieren", wird er von 'Finews' zitiert. Gleichzeitig werde man aber "sicher" die Möglichkeit einer Expansion prüfen, und mit Worldline hätte man dafür einen erfahrenen Aktionär an Bord. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Atos findet (französischen) Retter

Das Angebot von Ankerinvestor und Onepoint-Gründer David Layani hat das Unternehmen überzeugt. Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky geht hingegen leer aus.

publiziert am 11.6.2024
image

Ebertlang heisst neu Elovade

Der auch in der Schweiz tätige, deutsche VAD Ebertlang ändert seinen Namen.

publiziert am 11.6.2024
image

Swisssign ernennt neuen Chief Revenue Officer

Peter Knapp ist ab sofort für den Verkauf der Zertifikats-, Signatur- und Identitätslösungen zuständig. Er folgt auf Denys Leray, der die Funktion zuvor interimistisch innehatte.

publiziert am 10.6.2024
image

Prozess gegen Autonomy-Gründer Lynch endet mit Freispruch

Der jahrelang anhaltende Rechtsstreit endet mit einer Überraschung.

publiziert am 7.6.2024