Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

15. April 2024 um 09:28
image
Informatica-CEO Amit Walia. Foto: zVg

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

Gemäss Informationen von 'Reuters' befindet sich Salesforce derzeit in fortgeschrittenen Übernahme­gesprächen mit Informatica. Dies sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person gegenüber der Nachrichtenagentur. Die Gespräche seien das jüngste Anzeichen für einen bevorstehenden Geschäftsabschluss, schreibt die Nachrichtenagentur.
Laut der anonymen Quelle könnte die Übernahme schon bald öffentlich angekündigt werden. Wie das 'Wall Street Journal' (Paywall) berichtet, dürfte der Verkaufspreis dabei unter dem derzeitigen Aktienkurs von knapp 38,5 Dollar liegen, da dieser zuletzt stark gestiegen ist. Sowohl Salesforce als auch Informatica und deren Besitzer, das Private-Equity-Unternehmen Permira, lehnten eine Stellungnahme zum Sachverhalt ab.
Gemäss 'Reuters' ist die Aktie von Informatica in diesem Jahr um fast 43% gestiegen. Aktuell soll das Unternehmen mit etwa 11,3 Milliarden US-Dollar bewertet sein. 2015 wurde Informatica von einem Konsortium, dem Permira angehörte, für rund 5,3 Milliarden US-Dollar gekauft, sechs Jahre später wurde das Unternehmen an die Börse gebracht.
Informatica wurde 1993 gegründet und bietet einen abonnementsbasierten Datenverwaltungsdienst über die Cloud an. Laut eigenen Angaben verfügt das Unternehmen über mehr als 5000 aktive Kunden, dazu gehören etwa UBS, Siemens, der Fahrzeugvermieter Europcar, der Verbrauchsgüterkonzern Unilever oder der Wirtschaftsprüfer und Berater Deloitte.
Sollte der angestrebte Deal tatsächlich abgeschlossen werden, wäre es die grösste Übernahme von Salesforce seit dem Kauf von Slack im Jahr 2020 für rund 28 Milliarden Dollar.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024
image

Machen xAI und Oracle bei KI gemeinsame Sache?

Gerüchten zufolge will das KI-Startup von Elon Musk GPU-Server bei Oracle mieten. Dafür sollen 10 Milliarden Dollar fliessen.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024