Security: Zürcher Boltonshield übernimmt Mehrheit an Citadelo

11. Mai 2023 um 09:37
  • channel
  • übernahme
  • Boltonshield
  • citadelo
image
Citadelo-Gründer und CEO Tomas Zatko.

Die Managed-Security-Firma erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung am Pentest-Spezialisten. Beide Marken sollen weiterhin unabhängig bleiben.

Citadelo hat mit Boltonshield einen weiteren strategischen Investor gewonnen, teilen die beiden Unternehmen mit. Damit erlangt Boltonshield eine Mehrheitsbeteiligung. Über den Preis wurden keine Angaben gemacht.
Citadelo wurde 2006 von einem Team ethischer Hacker in Tschechien und der Slowakei gegründet und verfügt seit Mai 2021 über einen Schweizer Standort in Zug. Seit 2020 habe das Unternehmen mit Expertise für Ethical Hacking und Pentesting seinen Umsatz mehr als verdreifacht und eine wachsende Anzahl internationaler Kunden gewonnen, so die Mitteilung. Dies sei der "ideale Zeitpunkt" für eine Investition durch Boltonshield.
Die Zürcher Firma ist ihrerseits auf Cybersecurity-as-a-Service spezialisiert. Man wolle jetzt die Kräfte und Expertise bündeln, um auch die internationale Expansion voranzutreiben, heisst es weiter. Bei Marken sollen unabhängig bleiben.
Der Gründer von Citadelo, Tomas Zatko, werde seine Position als CEO beibehalten, zudem nehme er als Aktionär Einsitz im Verwaltungsrat von Boltonshield. Andreas Kemi, Verwaltungsratspräsident von Boltonshield, sagt in der Mitteilung: "Die Zukunft der Sicherheit liegt in der Automatisierung von offensiven und defensiven Massnahmen, die traditionell viel Zeit in Anspruch nehmen." Hier wolle der Zusammenschluss der beiden Unternehmen ansetzen.
"Wir sind bei Citadelo vereint und möchten diese Zusammengehörigkeit auch bei Boltonshield fortsetzen, indem wir Cybersecurity-as-a-Service auf globaler Ebene anbieten", so Tomas Zatko.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024