Bericht: Google verlängert Einstellungsstopp, Beschäftigte sorgen sich

16. August 2022 um 10:14
  • people & jobs
  • arbeitsmarkt
  • google
  • google cloud
  • hr
image
Foto: Jonny Gios / Unsplash

In den USA geht laut eines Berichts die Angst vor Stellenkürzungen in der Cloud-Abteilung des Konzerns um. Der Standort Zürich wird derweil vergrössert.

Offenbar hat Google seinen Einstellungsstopp stillschweigend verlängert. Sei er im Juli noch für zwei Wochen angekündigt worden, habe sich an der Situation beim Tech-Konzern seither wenig verändert, berichtet 'Businessinsider'. Die Beschäftigten würden sich nun Sorgen machen, was dies für ihre Situation bedeute.
Das Unternehmen wolle die Zeit nutzen, um den Personalbedarf zu überprüfen und neu zu priorisieren, hiess es im Juli in einer E-Mail von Prabhakar Raghavan, Senior Vice President. CEO Sundar Pichai erklärte damals auch, dass man das Tempo der Einstellungen längerfristig herunterschrauben wolle.
Die Schweizer Ländergesellschaft wollte die Meldung im Juli gegenüber inside-it.ch nicht kommentieren. Erst vor wenigen Tagen bestätigte Google aber den Einzug in neue Büroräumlichkeiten am Zürcher Seeufer, wo bereits im Jahr 2024 Mitarbeitende tätig sein sollen. Hierzulande beschäftigt Google rund 5000 Personen.
Der Schweizer Standort ist das grösste Google-Entwicklungszentrum ausserhalb der USA. Pichai hatte im Juli angekündigt, dass man sich künftig bei Neueinstellungen auf technische Funktionen und weitere wichtige Profile konzentrieren wolle.
Dazu passt auch ein "Detail" der neusten Meldung aus den USA. So soll von der Vertriebsleitung der Google Cloud angekündigt worden sein, dass die Produktivität und das Verkaufstempo überprüft werde. Sollten diese nicht gesteigert werden, werde "Blut in den Strassen fliessen", hiess es laut 'Businessinsider' in einer internen Info.
Korrigendum 19. August: In einer ersten Version des Artikels hiess es, Google habe die Büroräumlichkeiten am Zürcher Seeufer gekauft. Das ist nicht korrekt, der Konzern mietet sich dort ein. Das wurde angepasst.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Co-CEO Thomas Beck verlässt Avaloq

Martin Greweldinger wird alleiniger CEO des Bankensoftware-Herstellers.

publiziert am 12.4.2024
image

IT-Fachkräftemangel: Schweiz und Deutschland im Rekrutierungs-Wettstreit

Die Rekrutierung von deutschen Informatikerinnen und Informatikern dürfte für Schweizer Unternehmen künftig schwieriger werden. Unserem Nachbarland fehlen bis 2040 ebenfalls viele Fachkräfte.

publiziert am 12.4.2024
image

ETH gehört im Bereich IT zu den Top-10-Unis weltweit

Insgesamt belegt die ETH Rang im World University Ranking Platz 11, auf Platz 33 liegt mit der EPFL die zweite Schweizer Hochschule. Mehrheitlich fielen Schweizer Unis im Ranking jedoch zurück.

publiziert am 11.4.2024
image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024