Berichte: Tausende Entlassungen bei Citrix und Tibco

11. Januar 2023, 11:23
  • channel
  • Stellenabbau
  • international
  • tibco
  • citrix
image
Foto: Sergei Wing / Unsplash

Bei der Muttergesellschaft Cloud Software Group soll eine Entlassungswelle anstehen. Der Einschnitt sei "brutal".

Die Cloud Software Group (CSG), die Muttergesellschaft von Citrix und Tibco, soll angefangen haben, Mitarbeitende über bevorstehende Entlassungen zu informieren. Dies berichten mehrere Medien.
Genaue Zahlen sind noch nicht bekannt. Laut 'CRN' soll der Abbau aber in die Tausende gehen. Eine Quelle des Magazins nannte den Einschnitt "brutal". Eine weitere sprach vom "grössten Stellenabbau aller Zeiten" bei Citrix. Die Entlassungen sollen einen Grossteil der kommerziellen Vertriebsorganisation von Citrix und Mitarbeitende im Channel betreffen, weiter auch Netzwerk- und Sicherheitsspezialisten, sowie Personen aus dem Marketing und der Technologieentwicklung. Zahlreiche Mitarbeitende haben auf Twitter und Linkedin bestätigt, dass ihnen gekündigt wurde.
Gemäss 'The Register' betrifft der Abbau auch Tibco. Mitarbeitende bei Citrix und Tibco seien zu einem Webinar eingeladen worden, an dem die Stellen­kürzungen angekündigt wurden. Diese sollen weltweit erfolgen. Die CSG und die einzelnen Unternehmen reagierten bis jetzt nicht auf Anfragen der Medien.
Im Oktober 2022 wurde der rund 17 Milliarden Dollar schwere Zusammen­schluss von Citrix und Tibco vollzogen. Die Investmentfirmen Vista Equity Partners und Evergreen Coast Capital hatten Citrix übernommen und mit Tibco fusioniert. Beide sollen unter eigenen Markennamen weitgehend unabhängig als Teil der neuen Unternehmensgruppe Cloud Software Group operieren. Auch Netscaler, Jaspersoft, Ibi und Sharefile sollen in Zukunft wieder unter dem eigenen Namen Teil der Gruppe sein.
Ein Grund für die Entlassungen sei, dass sich die CSG auf ihre 1000 wichtigsten Unternehmenskonten konzentrieren wolle, schreibt 'CRN'. Mittelständische und kommerzielle Kunden sollen zukünftig von externen Lösungsanbietern unterstützt und betreut werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023