Infoniqa erweitert Management

16. März 2022, 10:30
image
Hans-Jürgen Wels übernimmt die neue Position des CPO.

Der Spezialist für Business-Software ernennt einen neuen COO, CTO und CPO. Als CPO wird Hans-Jürgen Wels auch für die Strategie in der Schweiz verantwortlich sein.

Infoniqa habe sich nach den vergangenen Firmenzukäufen breiter aufgestellt und die oberste Führungsebene erweitert, teilt das Unternehmen mit. Hierzulande hatte Infoniqa im vergangenen Jahr Run my Accounts und Sage Schweiz übernommen.
In einem exklusiven Interview mit inside-it.ch hatte Infoniqa-CEO Léon Vergnes zur Strategie erklärt: "Wir komplettieren unser Unternehmensprofil als Anbieter von modularen Lösungen in Buchhaltung, Payroll, HCM, ERP und 'Business Processes'-as-a-Service im DACH-Markt, indem wir strategisch akquirieren. So bringen wir auch Lösungen wie das Add-on schneller in den gesamten DACH-Markt."
Mit den Erweiterungen auf der Führungsebene lege der Anbieter für Business-Software und -Services nun "das Fundament für weiteres Wachstum", so die Mitteilung. Christopher Brezlan wurde als Chief Technical Officer (CTO) ins Management aufgenommen. Er verantwortet seit dem 1. November 2021 den gesamten technischen Bereich bei Infoniqa. Brezlan stiess von Broadcom zum Unternehmen.
Als Chief Operations Officer (COO) steuert Andrew Barton seit dem 1. Januar 2022 das operative Geschäft inklusive aller Betriebsprozesse bei Infoniqa. Barton verfüge über 15 Jahre Leitungserfahrung bei Hewlett-Packard, Tricentis und Wrike. Neu geschaffen wurde schliesslich die Position des Chief Product Officer (CPO), die seit dem 14. Februar 2022 mit Hans-Jürgen Wels besetzt ist.
Wels verfügt laut Mitteilung über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Produktmanagement. Nach Stationen bei Proalpha und Raiffeisen war er Co-Founder und CEO von Unycom. "Infoniqa will in Zukunft ausschliesslich cloudbasierte Lösungen im SaaS-Betrieb oder direkt als Outsourcing-Service anbieten. Hans-Jürgen Wels als Chief Product Officer und seine Expertise in diesem Wachstumsmarkt werden Infoniqa den nötigen Schub dazu geben", so CEO Léon Vergnes. Dazu gehöre explizit auch die Integration des im März 2021 erworbenen Schweizer Geschäfts der Sage Gruppe.

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt hat auch das BLW einen Chefdigitalisierer

Cédric Moullet wird als Vizedirektor im Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) die Digitalisierung und das Datenmanagement verantworten.

publiziert am 29.6.2022
image

E-Mail bleibt Einfallstor Nummer eins

Eine Analyse von Trend Micro zeigt eine Zunahme bei Cyberangriffen über E-Mails. Ransomware nimmt ab, aber dafür gehen Angreifer immer gezielter vor.

publiziert am 29.6.2022
image

Japans Chiphersteller sorgen sich um fehlende Fachkräfte

In den nächsten 10 Jahren benötigen Toshiba, Sony & Co. 35'000 Spezialistinnen und Spezialisten, um mit dem Investitionstempo Schritt zu halten.

publiziert am 29.6.2022
image

Novartis streicht in der Schweiz mehr als 10% der Stellen – IT betroffen

1400 der 11'600 Jobs in der Schweiz könnten wegfallen. Vom Stellenabbau betroffen ist auch die IT-Abteilung des Pharmakonzerns.

publiziert am 29.6.2022