Zürcher Startup Yokoy eröffnet Standort in Amsterdam

16. Februar 2022, 13:16
  • people & jobs
  • startups
  • fintech
  • yokoy
image
Foto: Bart Ros / Unsplash

Nach Deutschland und Österreich expandiert das Fintech nun nach Holland. Peter van Spaandonk wird Country Manager.

Seit Ende 2020 ist das Zürcher Startup Yokoy in Wien vertreten, seit Juni 2021 auch in München. Nun folgt als weiterer Standort Amsterdam. Die Niederlassung werde als europäisches Zentrum dienen und "ein vielfältiges Team aus den unterschiedlichsten Bereichen beheimaten – von der Produktentwicklung über Marketing und Vertrieb bis hin zu Customer Success", teilt Yokoy mit.
Das 2019 gegründete Jungunternehmen hatte im Oktober 2021 eine Finanzierungsrunde über 26 Millionen Dollar abgeschlossen. Das Startup bietet eine Plattform für das Ausgabenmanagement von Unternehmen. Schon damals hiess es, man wolle das neue Kapital nutzen, um die Expansion in den USA, Europa und weiteren Regionen voranzutreiben.
Peter van Spaandonk wird die neue Niederlassung als Country Manager und Head of European Sales leiten. Er habe zuvor bereits den US-Markteintritt eines niederländischen HR-Tech-Unternehmens erfolgreich geleitet. "Mit unserem neuen Standort in Amsterdam bauen wir unsere Position in Europa weiter aus“, sagt er in der Mitteilung. Holland sei ein Vorreiter in Sachen digitaler Innovation, zudem würden dort 92% aller Unternehmen auf SaaS-Lösungen zurückgreifen. Weiter sei man "immer auf der Suche nach Talenten, und Amsterdam bietet ein internationales Umfeld, das Menschen mit vielfältigen Fähigkeiten und Hintergründen anzieht".

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023